Die Videodays – Eine Erfolgsgeschichte

Die Videodays stammen aus Köln

Es begann in Köln und sie entstanden aus einer spontanen Idee heraus. Heute sind sie eine der  bekanntesten und beliebtesten Veranstaltungen in ganz Deutschland: Die Videodays.

 

 

Videodays

 

Im Jahr 2010 trafen sich YouTuber das erste Mal auf der beliebten gamescom Messe in Köln, um sich mit ihren Fans zu vernetzen und auszutauschen. 400 Menschen feierten damals ihre YouTube-Stars. Seitdem ist die Besucherzahl rasant angestiegen. Schon ein Jahr später kamen 2.000 YouTuber und Fans zusammen und die YouTube Stars hatten zum ersten Mal ein Bühnenprogramm vorbereitet. Der nächste Rekord ließ nicht lange auf sich warten. Im Jahr 2012 verdoppelte sich die Besucherzahl auf 4.000 Menschen. Die bis dato größte YouTube-Show Europas sollte dann  2013 in der ausverkauften LANXESS Arena in Köln stattfinden. 10.000 Besucher strömten zu den Videodays, bevor die Zahl im Jahr 2014 auf 15.000 Besucher kletterte und das Event auf zwei Tage ausgedehnt wurde. Erstmalig wurden die Golden Play Buttons an ausgewählte YouTuber mit über 1.000.000 Abonnenten verliehen. Über Radio, TV, Presse und Internet erreichten die Videodays mehr als 80 Millionen Menschen. Auch im Folgejahr trafen wieder 15.000 Fans auf ihre YouTube Idole, um sich ein Autogram abzuholen und ein Selfie zu knipsen. Aufgrund der hohen Nachfrage, fanden die Videodays erstmalig auch in Berlin statt, wo 6.000 Fans das Event besuchten.

 

Die Videodays auf Deutschlandtour – Köln macht den Anfang 

Y-Titty auf den Videodays
Auch dieses Jahr machen die Videodays wieder Halt in Köln und lassen die LANXESS Arena aus allen Nähten platzen. Am 19. und 20. August starten sie in Köln, anschließend folgt Berlin (2. & 3. Oktober) und erstmalig kommen die Städte München (5. November)  und Hamburg (26. November) dazu.

Am Freitag den 19. August findet der große Show Day in Köln statt: Die großen YouTuber treten auf und die Play Awards werden verliehen. Am zweiten Tag, dem Community Day, treffen die Besucher schließlich auf ihre Stars und Idole.

Bekannte Namen aus der YouTube-Szene, die zu den VideoDays 2016 kommen, sind unter anderem ApeCrime, Bibis Beauty Palace, Julienco, Lisa und Lena, Mike Singer, Apored, MrTrashpack, Michael Schulte und noch viele mehr.

 

Die Blogger- und YouTube Welt lebt von Authentizität

Blogger leben von Authentizität

Die Videodays sind der Beweis dafür, wie beliebt und erfolgreich die Blogger- und Youtuber-Szene heutzutage ist. Von Video- und Computerspielen über Musik und Comedy bis hin zu Beauty, Mode und Lifestyle: Die Themen und Bereiche, in denen Social Media Stars unterwegs sind, könnten nicht vielfältiger sein. Eines verbindet sie jedoch und das ist ihre Authentizität. YouTuber und Blogger befinden sich in einem stetigen Kontakt mit ihren Fans. Sie gehen auf deren Vorschläge und Meinungen ein. Das Miteinander ist enorm wichtig. Diese authentische Form der Interaktion ist wohl der Schlüssel zum Erfolg der Blog- und YouTube Szene.

 

Blogger und YouTuber – Vorbilder & Influencer

Lifestyle-Blogger

Die früheren Hollywood- und Popstars sind die heutigen YouTuber und Blogger.

Diese haben auf ihren sozialen Kanälen eine enorme Reichweite und erreichen Menschen, die deren Meinungen und Erfahrungen zu einem Thema, Produkt oder Service wertschätzen und sich nicht zuletzt davon lenken lassen.

Der Meinungsmacht von Bloggern und Youtubern bedienen sich auch Unternehmen nur allzu gerne. Das Influencer Marketing ist am Erstarken. Schließlich setzen Blogger und YouTuber Trends und haben einen immensen Einfluss darauf, wie eine Marke oder ein Unternehmen bei der jeweiligen Zielgruppe wahrgenommen wird.  

Besonders in den Bereichen Lifestyle, Mode und Beauty sind sehr viele Blogger und Youtuber aktiv. Das Influencer Marketing ist dementsprechend effektiv.

 

Die Zukunft gehört den Apps – Die kleinen Helferlein im Alltag

Die Zukunft gehört den Apps

Es gibt sie für alles. Manche sind sinnvoll, manche spezifisch, einige Apps sind auf fast allen Geräten zu finden und wiederum andere fristen ein trauriges Dasein im App-Store. Doch wer kann sich ein Leben ohne sie noch vorstellen? Sie prägen unseren Alltag enorm und erleichtern viele Prozesse.

Im September 2008 gab es noch eine überschaubare Anzahl von 3.000 verfügbaren Apps im Apple-Store. Heute im Juli 2016 sind es schon zwei Millionen Apps.

Auf Platz eins der am häufigsten heruntergeladenen Apps stehen laut Statista (Stand Februar 2016) Spiele (40,6 Prozent). Platz zwei belegt die Unterhaltung (8,2 Prozent), darauf folgen Fotos und Videos (6,2 Prozent) sowie die Sozialen Netzwerke (6 Prozent).

Daraus lässt sich schlussfolgern, dass Apps zum größten Teil dazu dienen, zu unterhalten und Netzwerke auszubauen.

 

Appblogger – Eine neue Nische?

Die neue Nische - Appblogging

Wer kennt das auch? Die Freundin oder der Freund hat eine neue Spiele-, Foto- oder Utility-App entdeckt und erzählt ganz begeistert von den neuen Features. Man fühlt sich dazu motiviert, die App ebenfalls herunter zu laden, um in den Genuss des Mehrwerts, den die App bietet, zu kommen.

Das Angebot an Apps ist mittlerweile so groß, dass es auch hier eine steigende Nachfrage an App-Experten gibt, die relevante und interessante Apps empfehlen. So wie Modeblogger von den neusten Trends berichten, wäre es denkbar, dass Appblogger die neuesten Entwicklungen auf dem App-Markt beobachten und darüber informieren. Schließlich gehören auch Apps gleichermaßen wie Mode oder Beauty zum persönlichen Lifestyle.

Aworldofapps ist sich sicher: Die Welt und Vielfalt der Apps wird noch bunter und schöner. Aus diesem Grund lohnt es sich, in die schöne Welt der Apps einzutauchen und den Mehrwert, den die kleinen Alltagshelfer- und Entertainer bieten, zu genießen. Vermutlich wird die Nische der Appblogger durch die rasante Zunahme an Apps in Zukunft immer bedeutsamer.

Aworldofapps ist nicht nur darauf gespannt, wie sich die Blogger- und YouTuber Szene weiterentwickelt, sondern blickt auch optimistisch und neugierig in die Zukunft der Apps und informiert in der Funktion des Appbloggers über relevante Entwicklungen, sowie über interessante, spannende und unterhaltsame Apps.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *